Über uns

selfmade – mehr gibt es nicht zu sagen

 

Im Frühjahr 2015 haben wir uns im Anschluss an eine Schüler*innenkonferenz zusammen gesetzt. Wir waren damals fünf Schüler*innen des Marie-Curie-Gymnasiums und wollten gerne auf irgendeine Weise ein Statement setzen gegen die Stimmung voller Hass, Intoleranz und Rassismus, die momentan wieder stärker wird.
Da erinnerten wir uns an den Jesse-Owens-Lauf, der stattfand, als wir alle noch in die Grundschule gingen. Also erkundigten wir uns, was daraus geworden war und stellten fest, dass irgendwann niemand mehr da war, der die Planung übernommen hätte. Da dachten wir uns, dass dieses geile Konzept es eigentlich verdient hätte, wiederbelebt zu werden. Wir hatten zwar keine Ahnung von Eventmanagement und wussten auch nicht mehr, wie das damals so genau ablief. Trotzdem begannen wir einfach mit der Planung für den Jesse-Owens-Lauf 2016 und lernten auf diese Weise täglich dazu. Anfangs war uns noch nicht ganz bewusst, wo wir genau hin wollten (diese Phase ist bis heute noch nicht ganz überwunden) und machten so auch einige Fehler. Doch langsam entwickelte sich ein Plan und mit vielfältiger Hilfe von allen Seiten konnten wir dann unser erstes Event und den insgesamt 5. Jesse-Owens-Lauf feiern.
MAZ_001
Der Lauf war vorbei und die Vorbereitungen für den nächsten Lauf begannen schon. Mit drei neuen Mitgliedern wollten wir in diesem Jahr aus dem ersten Jahr lernen, einige Fehler korrigieren und das Format wachsen lassen. Doch stellten wir bald fest, dass die Planung sehr viel Zeit frisst und das mit der Schule und dem Abi nebenher gar nicht so einfach werden würde. Doch der Lauf wuchs und nahm weiter Gestalt an. Und so kam es dann im Sommer 2017 zum Jesse-Owens-Lauf und dem 81-jährigen Jubiläum der Goldmedaillen-Gewinne von Jesse Owens.
IMG_7029
Nach dem Sommer kam es nun ein zum Umbruch. Fünf Leute verließen die Schule und die AG verjüngte sich mit einigen neuen Schüler*innen. Jedoch bedeutet der Austritt aus der Schule nicht zwangsläufig den Ausstieg aus der AG. In der nächsten Zeit wollen wir nun einiges an der Strukturen in der Planung und auch am Format des Laufes ändern. Dafür suchen wir auch gerne noch interessierte und engagierte junge Leute, die Lust hätten, sich uns anzuschließen. Allerdings hoffen wir nun erst einmal auf einen schönen #JOL18.
IMG_7036
Advertisements